Donnerstag, 3. Oktober 2013

Lesemarathon am 3./4. Oktober

Hallo ihr Lieben!

Oder eher "Guten Morgen"!
Warum ich schon so früh wach bin und etwas poste, liegt daran, dass ich mich mal traue, bei einem Lesemarathon mitzumachen. Dieser findet bei der Bloggerin vom Lesen und vom Schreiben statt. Beginn ist heute, am 3. Oktober, um 8:00 Uhr und endet um 4. Oktober um 8:00 Uhr.


Nun denkt ihr euch, es ist ja schon nach 9 Uhr, da fange ich ja recht spät damit an. Da habt ihr auch recht. Jedoch wollte ich einfach mal an meinem freien Tag endlich mal ausschlafen. Außerdem werde ich nicht die ganzen 24 Stunden lesen. Muss nebenbei noch etwas hier im Haushalt machen, aber ich hatte mir so einen Plan zurecht gelegt, dass ich immer eine Stunde lesen werde, und zwischen drin wird dann immer eine halbe Stunde Pause gemacht, wo ich dann etwas hier zu Hause machen werde, oder auch mal meine Rezensionen vorschreiben werde. 
Außerdem gibt es 10 Fragen, die man im Laufe des Lesens beantworten kann. Und damit dieser Post nicht all zu lange wird, werde ich mir immer kleine Notizen machen und dann jeweils zu einer Frage noch ein kleines Update geben.


Start um 9:30 Uhr:

Frage 1:
Auch, wenn der Marathon eher kurzfristig anberaumt wurde - hast du dich irgendwie darauf vorbereitet? Vorgekocht, den Partner aus dem Haus vertrieben, etwas in der Art?

Also, so richtig mit Naschen und sonstiges hab ich mich nicht vorbereitet. Das einzige, worüber ich mir Gedanken gemacht habe, war, welches Buch ich lesen werde. Da ich "Schattenherz" gestern Abend schon zu Ende gelesen habe und ich einfach mal sehen wollte, ob ich auch ein ganzes Buch an einem Tag lesen könnte, hab ich mir den 2. Band von der "Das Buch der Vampire"-Reihe ausgesucht.
So verkrieche ich mich nun gleich wieder in mein Bett, mit meinem Becher voller Kaffee, und fange die ersten Seiten an zu lesen.
(Bildquelle siehe hier)



Zwischenstand um 11:10 Uhr:

Frage 2:
Wie muss für dich ein Buch sein, dass du es für Stunden nicht mehr aus der Hand legen kannst?

Ich glaube diese Antwort kommt vielleicht auch von allen anderen Lesern. Es muss spannend sein. Ob es nun ein Krimi/Thriller ist, und den Täter immer mehr auf die Spuren kommt; ob es nun eine Liebesgeschichte ist, und sich die Leute immer mehr nähern; oder so wie in meinem Fall, ob es in den Genre Fanatasy geht und man somit immer mehr auf die "Bösen" kommt. Allgemein ist es auch für mich wichtig, wie der Schreibstil ist. Ein Buch kann auch spannend von der Story sein, aber der Schreibstil ist so kompliziert, dass man die Lust am Lesen verliert.
Also, die Spannung und auch der Schreibstil sind für mich sehr wichtig, damit ich selten ein Buch aus den Händen legen könnte.

Mein kleines Update:
Ich hatte am Anfang doch recht große Schwierigkeiten mit dem Lesen. Erst meinte mein kleiner Hase mich zu nerven und zu ärgern, so dass ich immer wieder das Buch aus den Händen legen musste. Und als er endlich still neben mir lag, schrieb andauernd ein Freund mit mir. Aber ich hab es trotzdem geschafft eine Stunde zu lesen. Und ach ja, dafür hab ich mir extra noch für mein Handy eine Stoppuhr runtergeladen, damit ich auch die Stunden zählen kann, die ich wirklich gelesen habe.
Nun werde ich schnell mal den Müll runter bringen, mir meinen leckeren Schoko-Cappuccino machen und dann geht es weiter im Buch.
PS: In dieser Stunde habe ich irgendwie nur 44 Seiten geschafft. Dabei hab ich gedacht, ich könnte mehr in einer Stunde schaffen.


Zwischenstand um 13:00 Uhr:

Frage 3:
War dir schon mal ein Buch, das du gelesen hast, peinlich? Also eines, bei dem du nicht gern zugibst, dass du es gelesen hast?

Ehrlich gesagt nein. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich auch mit bedacht meine Bücher auswähle. Ich könnte mir eher vorstellen, wie "Feuchtgebiete" und die "Shades of Grey"-Reihe wären für mich peinlich. Aber vielleicht liegt es allgemein daran, dass ich eher in der Öffentlichkeit, beim Bus- und Zugfahren lese, und die anderen Mitfahrer dann genau wissen, um welches Thema es sich handeln könnte.

Mein kleines Update:
So, wieder 44 Seiten geschafft. Was ich sehr witzig finde. Mal sehen, ob es auch so in den nächsten Stunden bleibt.
Da mittlerweile alle hier im Haus kochen und somit es sehr leckere Essensgerüchte im Treppenhaus gibt, hab ich selbst Hunger bekommen und mir mein Mittagessen fertig gemacht. Es gibt nichts besonderes, nur Königsberger Klopse mit Reis. Und somit wünsche ich euch allen einen "Guten Appetit"!
Und zum Thema Haushalt: Die Waschmaschine und der Trockner laufen gerade auch Hochtouren!



Zwischenstand um 15:25 Uhr:

Frage 4:
Zählst du bei einem Lesemarathon Seiten und Lesezeit oder liest du einfach gemütlich vor dich hin?

Wie ihr vielleicht ja schon mitbekommen habt, zähle ich die Zeit, sowie auch die Seitenzahlen. Aber eher aus Spaß. Ich hab das schon bei einigen anderen Bloggern gesehen und fand es sehr witzig, wieviel man in einer gewissen Zeit schafft. Aber ein bestimmtes Ziel hab ich mir dabei nicht gesetzt. Denn mir geht es nicht um das schnelle Lesen, sondern eher darum, Spaß daran zu haben. Auch wenn ich gegenüber anderen Bloggern eher langsam lese.

Mein kleines Update:
Um gleich auch auf die Frage von eben zu kommen, ich hab es echt geschafft, mich um 4 Seiten zu steigern! Nun sind es 48 Seiten pro Stunde. Aber vielleicht liegt es auch eher daran, dass die Story im Buch immer mehr Form annimmt und man sich mehr auf die Jagd nach dem Bösen konzentriert und somit auch ein schnelleres Lesen hervorruft. Dabei ist mir allgemein schon aufgefallen, dass so bei Kampfszenen ich wirklich schneller bin, als bei Liebesszenen.
Mein kleiner Zwischenstadt kommt nun etwas später, da ich nach dem Mittagessen erst mal etwas abschalten wollte und mal geschaut habe, was so im TV läuft. Aber mich konnte jedoch nichts richtig fesseln. Außerdem spielte ich mit dem Gedanken, mich auf meinem Balkon zu setzen, da die Sonne so schön scheint. Jedoch nach paar Minuten bin ich doch wieder ins Bett gegangen. Mir war es irgendwie zu kalt draußen. Kann aber auch daran liegen, weil ich eine Erkältung bekomme.
Nun werde ich die erste Wäsche vom Trockner zusammen legen. Danach wird weitergelesen.



Zwischenstand um 19:01 Uhr:

Frage 5:
Hast du ein Problem damit, deine Bücher Freunden oder Verwandten zu leihen?

So an sich hab ich keine Probleme. Im Gegenteil:  Meine Mutter wohnt 500km von mir entfernt und ich schicke ihr dann immer die Bücher zu, damit sie die auch lesen kann und wir Gesprächsstoff am Telefon haben. Bloß so Fantasy mag sie nicht. Und die bleiben dann hier. Aber seit dem ich nun Bloggerin bin, achte ich auch immer mehr auf das Aussehen der Bücher und sage schon Freunden und Verwandten, sie sollten etwas umsichtiger mit meinen Bücher umgehen. Und bisher kamen alle Bücher doch wieder heil zu mir zurück. Zwar mit ein paar Leseecken, oder Rillen, aber das immerhin ist besser als lose Seiten. Jedoch, bei manchen Bücher dürfen dann auch die Leute ihre Lieblingsstelle markieren. Ich find das dann beim zweiten Lesen immer sehr interessant.

Mein kleines Update:
Oh je, ich glaube, ich scheitere gerade an diesen Lesemarathon. Nach einer halben Stunde hat mich doch das schöne Wetter raus gelockt und somit bin ich eine Runde um die Häuser gezogen. Danach gab es dann Abendbrot. Aber nun werde ich wieder mit dem Lesen anfangen. Jedoch muss ich sagen, diese "kleine" Pause tat auch recht gut.



Zwischenstand um 20:25 Uhr:

Frage 6:
Gibt es irgendeine Anekdote aus deinem Leben, die mit Büchern zu tun hat?

Um ehrlich zu sein, wüsste ich keine. Sorry, für diese  kurze Antwort.

Mein kleines Update:
Mit dem Lesen komme ich nun endlich wieder vor ran. Nur merke ich, dass sich meine Erkältung immer mehr verstärkt. Das heißt für mich nun, dass ich nun mal schnell duschen gehen werde, mir einen Tee aufsetze und mich wieder ins Bett verkrieche. Nicht, dass ich am Wochenende noch richtig flach liege!



Zwischenstand um 21:44 Uhr:

Frage 7:
Stammt dein Lieblingsbuch auch von deinem Lieblingsautor/deiner Lieblingsautorin?

Mein Lieblingsbuch ist das Buch "Die Frau des Zeitreisenden". Warum genau, kann ich euch auch gar nicht so sagen. Ich weiß nur, dass es das erste Buch war, was mir sehr ans Herz ging und ich sogar am Ende weinen musste. Was mir bisher noch nie passiert ist.
Damals hatte ich noch keinen bestimmten Autor gehabt. Hab mich ehrlich gesagt um Autoren auch weniger interessiert. Mehr eher für das Buch. Aber heut zu Tage ist mein Lieblingsautor Sebastian Fitzek und somit stammt nun mein Lieblingsbuch nicht von meinem Lieblingsautor.

Mein kleines Update:
Ich hoffe, ihr seid mir nicht all zu sehr böse, aber für mich beende ich nun diesen Lesemarathon. Mir fallen immer mehr die Augen zu und kann mich kaum noch richtig auf das Buch konzentrieren.
Im ganzen habe ich nun 5 Stunden und 10 Minuten gelesen und "nur" 220  Seiten geschafft. Für manche mag es recht wenig sein, aber für mich ist es doch recht viel, da ich sonst nur täglich 40-50 Seiten am Tage lese.
Mir hat es allgemein sehr viel Spaß gemacht und ich wäre beim nächsten Lesemarathon gerne wieder dabei.


Also, dann "Gute Nacht" an euch alle!

Eure Shelly

Kommentare:

  1. Ich werde sicher auch nicht 24 Stunden lang nur lesen - ich glaube, da würde man ganz kirre werden. *gg*
    Dein Stunde/halbe Stunde-Plan klingt aber auch recht gut, vielleicht sollte ich so etwas in der Art ebenfalls probieren.
    Viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, putzen müsste ich eigentlich auch dringend - vielleicht schiebe ich das auch noch dazwischen im Lauf des Tages.
    Viel Spaß dir jedenfalls (vielleicht sogar bei der Haushaltsarbeit ... ;-))!

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß beim Lesemarathon. Ich habe die Reihe von Colleen Gleason schon durch und war wirklich begeistert.

    Lg Lyne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, so eine Stoppuhr klingt allerdings auch nach einer guten Idee! Ich schreib mir immer die Zeiten auf, aber das ist doch immer recht umständlich.

    AntwortenLöschen
  5. Ui, Seitenzählen und Stoppuhr - du willst es aber genau wissen! :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und genügend Ruhe, damit du zwischen Kochen, Hausarbeit und allem anderen auch etwas Muße für dein Buch findest. :)

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, ich bin mal gespannt, wie die Antworten der anderen auf die Peinlichkeits-Frage ausfallen.
    Viel Spaß noch weiterhin beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  7. Pause muss sein! Vor allem, wenn die Sonne so schön scheint.

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsche dir eine gute Besserung! Schnupfen geht derzeit ja echt um. Ich selbst hab schon die ganze Zeit das Gefühl, dass ich eine Erkältung bekomme, aber sie kommt schon seit einer Woche nicht wirklich zum Ausbruch.
    Genieß deinen Tee und erhol dich gut!

    AntwortenLöschen
  9. Ha, wir schließen mit der gleichen Seitenzahl ab!
    Ich gehe jetzt auch schlafen. Morgen ist ja leider Arbeiten angesagt. Gute Nacht! :-)

    AntwortenLöschen