Samstag, 31. August 2013

Aktion: saturday sentence

Hallo ihr Lieben!

Bei Lesefee hab ich kleines, schönen Buchspielchen entdeckt. Dabei muss man nur 2 Aufgaben erledigen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158 und zähle bis Satz 10 und teile uns so mit wie dein Saturday sentence lautet.


(Bildquelle siehe hier)
 
"Das ist mehr als ich erwartet hatte"
aus "Aderlass" von Marcus Sammet
 
 
Probiert es doch auch gleich mal aus, und lasst euch überraschen, was dein "saturday sentence" ist. 
 

Freitag, 30. August 2013

Neuzugänge vom 26.08. - 31.08.2013

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch nun immer am Samstag meine Neuzugänge der jeweiligen Woche zeigen. Es kann jedoch auch sein, dass  ein paar Wochen keine Neuzugänge-Post kommen, da ich eher daran bin, meine SuB abzulesen, als immer wieder neue Bücher dazu zu holen.

In der Woche vom 26.08. - 31.08.2013 hat mich nur 1 Buch erreicht, worauf ich auch sehr stolz bin.
Ich hatte euch schon mal berichtet, dass mich ein Autor angeschrieben hat und mich gebeten hat, ob ich sein Buch lese und rezensiere. (Ihr könnt es hier auch nochmal nachlesen.) Und nun ist es da!


Das besondere an diesen Buch ist seine persönliche Nachricht für mich.  



Inhalt auf der Rückseite des Buches:
Ein Serienmörder hält die Münchner Polizei auf Trab. Er tötet Frauen - wahllos, lautlos, spurlos. Dabei lenkt er den Verdacht absichtlich auf den ahnungslosen Thomas Mattern. Sein nächstes Opfer wird Barbara Stein sein, die große Liebe von Thomas Mattern. Kann Mattern sie retten? Ein Spiel auf Leben und Tod beginnt...

Eigene Meinung bisher:
Wer mich schon von früher kennt, weiß ja, dass ich Thriller und Krimis über alles liebe! Ich liebe besonders diese Spannung dabei, so dass man am liebsten nie das Buch aus der Hand legen möchte.
Ich hab kurz darauf, wo es bei mir eingetroffen ist, gleich schon ein paar Seiten gelesen. Bisher war es schon nicht schlecht, aber auch verwirrend. Und irgendwie hoffe ich auch, dass es noch etwas besser, besonders spannender wird.

Donnerstag, 29. August 2013

Eigene Aktion: SuB-Abbau

Hallo ihr Lieben!

Wer kennt es nicht, dass sich sehr viele ungelesene Bücher bei einem im Regal stapeln?! Vorallem, es kommen ja zum Teil immer wieder welche dazu.
Ich hab zwar nicht bei mir gezählt, aber es sind trotzdem so schätungsweise fast 100 Bücher, die hier warten, gelesen zu werden. Und nun hab ich mir mal die Zeit genommen, und mir mal eine eigene Bücherreihenfolge geschrieben, wie ich gegen meinem SuB ankomme. Leider, durch Leserunden, oder Rezensionsexemplaren, verschiebt sich meine Liste immer wieder etwas, aber Hauptsache man hat ein Konzept und auch einen Anfang. Und nun zeig ich euch mal meine Liste:


Titelnamen von rechts nach links... (Keine Ahnung, warum ich gerade so die Bücher aufgebaut habe. Bloß, während ich die Titel aufgeschrieben habe und nachher mir die Gedanken zum Post gemacht habe, war doch recht viel Zeit dazwischen vergangen und nun wollte ich es auch nicht mehr ändern.)

  • "Ein Strandkorb für Oma" von Janne Mommsen
  • "Ein Hummer macht noch keinen Sommer" von Tanja Wekwerth
  • "Oma dreht auf" von Janne Mommsen
  • "Singleton Soul" von Mara Laue
  • "Oma's Erdbeerparadies" von Janne Mommsen
  • "Das Buch der Vampire - Schwärzeste Nacht" von Colleen Gleason
  • "Bis ich dich wiedersehe" von Mare Levy
  • "Wunderkerzen" von Anne Hertz
  • "Der geheime Zirkel - Band 1" von Libba Bray
  • "Klassentreffen" von Simone van der Vlugt
  • "Rubinrotes Herz, Eisblaue See" von Morgan Callan Rogers
  • "Die Schneetänzerin" von Danielle Stiel
  • "Goldstücke" von Anne Hertz
  • "Der Architekt" von Jonas Winter
  • "Melonentango" von Christine Vogeley
  • "Untote küssen besser" von Maike Hirsch
  • "Urlaub mit Papa" von Dora Heldt
  • "Ostseeblut" von Eva Almstädt
  • "Sahnehäubchen" von Anne Hertz
  • "Tante Inge haut ab" von Dora Heldt

PS: Vielleicht schaffe ich es endlich, bis Ende 2014 diese Bücher durchzulesen.

Und wenn ihr meint, ich sollte das eine, oder andere Buch als erstes Lesen, so schreibt es mir doch als Kommentar, oder an die E-Mail: seitentraeume@gmx.de

    Dienstag, 27. August 2013

    Challenge: Verlags-SuB-Abbau September 2013

    Hallo ihr Lieben!

    Heute darf ich euch die erste Challenge auf diesen Blog vorstellen, wo ich mit dran teilnehme.
    Gefunden habe ich übrigens die Challenge bei Beauty & Books.

    (Bildquelle siehe hier)

    Es geht darum, dass in jedem Monat man einen Verlag vorgeschrieben bekommt, man selbst dann schaut, ob man dieses Verlag in seinen SuB hat, und wenn man mind. 2 Bücher hat, kann man sofort dran teilnehmen. Aber diese beide Bücher müssen dann auch in diesem Monat gelesen und rezensiert werden.

    Für den Monat September wurde der Verlag Bastei Lübbe genommen.
    Ich selbst hab wirklich 2 Bücher, vielleicht auch mehr, aber soweit wollte ich nun auch nicht durchsuchen. Bei mir handelt es sich um folgende Bücher:

    • "House of Night - Gezeichnet" von P.C. Cast und Kristin Cast
    • "Ostseeblut" von Eva Almstädt


    Sobald diese Bücher gelesen wurden, werden diese durchgestrichen und es gibt einen jeweiligen Link zur Rezension.

    Alle weitere Infos findet ihr bei der Buch-Bloggerin Beauty & Books unter Challenge - Verlags-SuB-Abbau Sep. 2013

    Montag, 26. August 2013

    News: Gewinnspiel bei einer Buchbloggerin

    Hallo ihr Lieben!

    Wer kennt es nicht, dass man eigentlich sehr viele Bücher auf der Wunschliste hat, man aber nicht all zu viel Geld hat, um sich immer gleich alle zu kaufen, und somit bei Gewinnspielen sein Glück versucht?!
    So geht es mir zumindest, und da ich gestern mal wieder etwas im Internet rumgestöbert habe, bin ich gleich auf ein recht tolles Gewinnspiel gestoßen! Man muss unteranderen von diesem Blog auch kein Mitleser sein, wobei sich die Bloggerin immer sehr freut, wenn neue Leser dazu kommen. Und man muss auch keine Gewinnfrage beantworten. Mensch, wie klasse ist das denn?! Einfach nur, wenn man kein Folger vom Blog ist, seine E-Mail-Adresse angeben, und schon steckt man mit im Lostopf!
    Natürlich mache ich auch mit, und ich hoffe auch sehr, dass eines Tages auch mal bei mir die Glücksfee vorbei schaut, jedoch wünsche ich euch allen auch viel Glück dabei!

    Aber nun denkt ihr, rede nicht so viel, sondern zeig uns, was es zu Gewinnen gibt, und besonders wo?!
    Also, nun seit mal nicht so ungeduldig und hier geht es zum Gewinnspiel, bei der lieben Buch-Bloggerin Natis Bücherwelten

    (Bildquelle sowie Infos zum Gewinnspiel findet ihr hier)
     
    Übrigens: Das Gewinnspiel läuft bis zum 8. September

    Sonntag, 25. August 2013

    Fotografie: Skulpturen im Rokokogarten - Teil 1

    Skulpturen im Rokokogarten

    Datum: 18.08.2013
    Ort: Veitshöchheim, Rokokogarten

    Bemerkung: Wer ein guten Auge hat, kann sich mal genau anschauen, wie die Skulpturen  bearbeitet wurden. Es wurden unterandern Muschelstücke, sowie Schneckenhäuser verwendet.
     

    Samstag, 24. August 2013

    [TAG] Kind der 90er

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin gestern bei rumstöbern im Internet auf die Blogseite von Haus des Wahnsinns gestoßen, und fand ihren Eintrag/TAG so toll, dass ich da gleich mitmachen muss. Denn schließlich bin ich ja ein Kind, was in den 90er groß geworden ist. Bin ja Geburtsjahr 1986.
    Und als ich gerade so ihren Beitrag gelesen habe, fühlte ich mich wieder in meine eigene Kindheit versetzt, wie schön und einfach alles war. Und dieses Gefühl möchte ich euch nun auch geben.
    Also, los geht's:


    1. Was war dein Lieblingsanimee?
    Ich muss gestehen, ich hab als kleines Kind viel nach der Schule fern gesehen, aber am liebsten war es Sailor-Moon. Und ich war damals ja nicht die Einzige gewesen, so haben wir dann entweder auf dem Schulhof in den Pausen die Folgen nachgespielt (so gut es eben ginge, aber Kinderfantasie ist ja immer sehr groß), oder haben es zusammen angeschaut. Und somit mal ein Dankeschön an meine alten Grundschulfreunde: Wir waren damals ein klasse Team!

    2. Wer war dein Lieblingssänger/-in oder deine Lieblingsband?
    Ich war ein großer Fan der Backstreet Boys. Überall in meinem Zimmer hingen (neben Fußballspieler) die Poster von dieser Band. Aber am liebsten mochte ich dabei den Sänger Brain. Mittlerweile gibt es die Gruppe ja wieder, und ich war richtig glücklich darüber. Aber leider hat sich nun mein Musikgeschmack geändert, so dass ich sagen kann: "Ich höre sie trotzdem gerne, wenn sie im Radio laufen, aber ein Fan werde ich bestimmt nicht mehr von denen."

    3. Was war deine Lieblingssüßigkeit?
    Ich liebe über alles Toffifee, und das hat sich bis heute nicht geändert. Man könnte sagen, das meine Familie so eine Werbefamilie ist. Immer am Wochenende, abends, wenn man zusammen einen Film angeschaut hat, stand dann eine Packung von den kleinen leckeren Toffifee auf dem Tisch.

    4. Welches war dein Lieblingsspiel (Brettspiel, Pausenspiel, etc.)?
    Ich liebte über alles UNO. Es hat so viel Spaß gemacht, und mein Vater hat immer versucht, zu schummeln. Heute spiele ich es auch gerne, jedoch wenn andere Spiele noch zur Auswahl stehen, ist UNO eher das Letzte, was ich wähle. Aber selbst in meinem letzten Urlaub auf Föhr saßen meine Eltern mit mir zusammen auf dem Balkon, und haben UNO gespielt. Und wie immer, hat mein Vater wieder versucht, zu schummeln.

    5. Was war Lieblingsspielzeug in der Juniortüte?
    Ui, Juniortüte... nun fragt ihr euch vielleicht, was ist denn das? Heute heißt es ja nun "Happy Meal" bei McDonals. Tja, die Zeiten ändern sich. Meine Eltern haben eigentlich damals immer viel auf gesunde Ernährung geachtet, aber ich hatte einen Dickkopf, so dass man doch ab und zu bei McDonals gegessen hat. Ein ganz bestimmtes Lieblingsspielzeug hatte ich nun nicht, aber ich fand es immer so toll, wenn es mal Sachen von Filmen gab, die ich auch gesehen habe.

    6. Hast du etwas gesammelt?
    Oh ja, oder eher meine Eltern für mich. Ich hab eine ganz große Schlümpfe-Figuren-Sammlung. Müssten wohl so ca. 200-300 Figuren sein. Und die gibt es immer noch, worauf ich sehr stolz bin!

    7. Wer war dein liebster Disneycharakter?
    Unteranderen hab ich auch gerne "Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew" im Fernsehen angeschaut, und ich hab den Balu den Bär so geliebt, und mir teilweise heimlich auch so in der Art meinen Vater vorgestellt, was wir auch so tolle Abenteuer machen könnte, und so tollpatschig ist, dass man nun lachen muss. Gut, mein Vater ist kein Bär, aber er ist trotzdem ein toller Vater, ich liebe ihn auch sehr!

    8. Was hast du nach der Schule immer geguckt?
    Viel zu viel! Naja, wenn ich nicht gerade Hausaufgaben, Schulübungen oder zum Sportverein war, hab ich eigentlich alle Kindersendungen geschaut, die es gab. Es liefen eigentlich immer nur die Sender RTL II, sowie SuperRTL. Um jetzt alle einzeln aufzuzählen, würde es zu lange dauern. Ich denke, jeder, der in dieser Zeit auch groß geworden ist, weiß bestimmt, was damals so immer lief. 

    9. Lego oder Playmobil?
    Ich liebte über alles Lego. Allein, weil es auch so klein ist, und man somit besser rum basteln konnte, hat sich auch mein Feinmechanik gut ausgebildet. Merkte man ja damals in der Schule, wo man Technik hatte. Meine Eltern haben immer noch eine große Lego-Sammlung zuhause, wo ich auch eine stolze Besitzerin einer großen Legoeisenbahn bin, die ich immer zu Weihnachten in der ganzen Wohnung aufbauen konnte.

    10. Was war dein Lieblingsbuch?
    Zwar ist wohl dieses Buch noch etwas älter, aber ich hatte es damals von meiner Mutter bekommen und somit find auch damals meine Leselust etwas an. Es handelt sich um das Buch "Wir Kinder aus Bullerbü" von Astrid Lindgren. Ich hab es rauf und runter gelesen, und hab dann auch die beiden weiteren Bände bekommen. Aber das erste Buch bleibt mein Kindheits-Lieblingsbuch! 


    Für alle, die hiermit nix anfangen können, weil sie zu jung (oder zu alt) sind hoffe ich, ihr habt euch nicht zu sehr gelangweilt. Ich reiche diesen TAG an alle Kinder der 90er weiter, die Lust darauf haben, mal wieder ein bisschen in die Kindheit abzutauchen :)

    Freitag, 23. August 2013

    Wunschliste: Neuerscheinungen September 2013

    Hallo ihr Lieben!

    Vielleicht habt ihr es schon an der rechten Seite gesehen, es gibt nämlich einen neuen Seitenlink mit dem Namen Wunschliste. Dort stelle ich euch nun immer die Bücher vor, die im kommenden Monat neu raus kommen, und ich gerne lesen möchte. Am Ende des Monats möchte ich dann versuchen, eins davon zu kaufen. Und dabei könnt ihr mir vielleicht mit Kommentare, oder sogar mit einer Abstimmung helfen. Die Bücher, die ich dann schon gelesen habe, werden durchgestrichen.

    Da ich nun recht viele Bücher schon gefunden habe, die ich so gerne lesen möchte, stelle ich sie als Link zum jeweiligen Verlag dar, wo ihr dann selbst das Cover, den Inhalt, und wenn vorhanden auch eine Leseprobe euch anschauen könnt.

    Ihr könnt euch auch meine Profilseite bei Lovelybooks anschauen, dort sind sie auch aufgelistet. Mit weiteren Wunschbüchern. Die Liste findet ihr hier.



    Ich stelle euch nun mal meine Wunschliste für die Buch-Neuerscheinungen im Monat September 2013 vor.
    Diese Liste ist alphabetisch nach Titel sortiert.


    PS: Das Buch "Mein Weg zu dir" von Nicholas Sparks bekomme ich von einer sehr guten Freundin ausgeliehen. Worüber ich mich sehr freue. Kann zwar etwas dauern, weil noch jemand vor mir das Buch bekommt, aber als großer Nicholas Sparks-Fan ist meine Freundin einfach klasse, dass sie es mir ausleiht. Melli, schon mal ein großes Dankeschön vorweg!

    Donnerstag, 22. August 2013

    News: Gewinnspiel bei einer Buch-Bloggerin

    Hallo ihr Lieben!

    Seit einiger Zeit bin ich Leserin von dem Bücherblog Fantastische Lesetipps, und ihre Beiträge gefallen mir immer sehr gut. Da ihr Blog heute nun mal Geburtstag hat, veranstaltet sie ein Gewinnspiel.

    Also, erst mal auch hier noch meinen Glückwunsch, dass der Bücherblog nun schon 1 Jahr alt wird.
    Für mich selbst ist es auch ein Traum, dass mein Bücherblog so lange besteht. Man muss dafür viel Zeit, Kraft fürs Schreiben und vor allem Ausdauer haben. Und das hat die Buchbloggerin von Fantastische Lesetipps bewiesen.

    Ihr könnt nun bei ihren Gewinnspiel dran teilnehmen. Zu gewinnen gibt es das Buch "Die Wächter von Avalon: Die Prophezeiung" von Amanda Koch, sowie ein selbst kreiertes Schmuck-Lesezeichen.
    Ich selbst nehme auch daran teil und wünsche unter euch allen viel Glück, die auch mitmachen wollen.

    (Bildquelle und Info zum Gewinnspiel: Fantastische Lesetipps)


    Aber nun genug geredet, ihr wollt nun bestimmt wissen, wo ist denn dieses Gewinnspiel.
    Ganz einfach, geht auf ihrem Blog, oder schaut einfach auf meinen Link Fantastische Lesetipps - Gewinnspiel vorbei.

    Viel, viel Glück!
    Eure Shelly

    Mittwoch, 21. August 2013

    Rezension: "Warrior Cats - In die Wildnis" von Erin Hunter (Reihe 1, Band 1)

     
    
    (Bildquelle, sowie Infos zum Buch, findet ihr hier)
    

     
    Titel: Warrior Cats - In die Wildnis
    Autor: Erin Hunter
    Bandnr.: Reihe 1, Band 1
    Taschenbuch mit 328 Seiten
    Deutsche Erstausgabe: Dezember 2008
    ISBN-Nr.: 978-3-407-74215-5
     

    Inhalt:
    Sammy ist ein ganz normaler, kleiner Hauskater, der aber schon seit einigen Nächten von der großen Wildnis träumt. Als er eines Abends nicht ins Haus seiner Besitzer geht, sondern durch den Garten in den Wald hinein, trifft er auf einen jungen Kriegerschüler des DonnerClans. Erst bekämpfen sie sich, aber als Graupfote merkte, dass die Hauskatze nicht so leicht zu schlagen ist, werden sie schließlich Freunde. Doch dieser Kampf blieb nicht ungesehen. Die Anführerin Blaustern hatte alles mitangesehen und bat Sammy an, sich den DonnerClan anzuschließen. Wofür wird er sich nun entscheiden? Denn der DonnerClan hat momentan schwere Seiten vor sich. Es gibt Krieg zwischen den anderen 3 weiteren Clans und wohl auch noch einen eigenen Verrat im DonnerClan selbst.
     
     
    Meine Meinung
    Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Man sieht ein rotes Katzengesicht, mit grünen Augen, was mich sofort fasziniert hat. Unter der kleinen Zwischenüberschrift sieht man eine Katze, die über den Bach springt. Für mich löst diese Zeichnung nur ein Bild in meinem Kopf aus: Der Übergang von der Hauskatze Sammy zum Kriegerschüler Feuerpfote. Und somit passt es sehr gut zur Zwischenüberschrift "In die Wildnis".
     
    Der Schreibstiel ist sehr einfach und somit kommt man schnell voran. Es liegt vielleicht auch daran, dass es ein Jugendbuch ist und für Leser ab 10 Jahren empfohlen ist. Dem nach kann ich voll und ganz zustimmen. Durch diesen einfachen Schreibstiel, wobei auch viel die Gegend, die Gedanken/Gefühle der Katzen sowie die Kämpfe beschrieben werden, verlieren wir Erwachsenen oder Jugendliche nicht den Überblick. Allgemein wurde es aus der Sicht von Feuerpfote geschrieben, wie er alles miterlebt und sich dabei Gedanken macht.
     
    Die Kapitel sind mittellang gehalten, jedoch finde ich, dass man da trotzdem recht gut voran kommt. Auch geht jedes Kapitel ins Andere hinüber, so dass man nie aus der Geschichte rauskommt. Am schönsten fand ich, dass bei jedem neuen Kapitelanfang oben drüber kleine Katzensymbole drauf sind. Wie ich später rausgefunden habe, sind es die Zeichen der verschieden KatzenClans.  
     
    Was ich besonders gut finde, dass am Anfang des Buchen eine Liste der einzelnen Katzen aufgelistet ist. Somit kann man beim Lesen, falls man nicht mehr weiß, welche Katze nun welche ist, einfach vorblättern und nachschauen. Außerdem gibt es im hinteren Teil des Buches eine kleine Landkarte. Wo die verschiedene Orte abgebildet sind, und somit man auch bildlich verfolgen kann, wo sich die Katzen gerade befinden.
     
     
    Der Hauptprotagonist ist Sammy/Feuerpfote
    Sammy ist eins der Hauskater, der eines Abends in den Wald geht und dort auf Graupfote, einen jungen Kriegerschüler aus dem DonnerClan, sowie auf Blaustern, die Anführerin, trifft. Als Blaustern ihm ein verlockendes Angebot macht, mit den Wald zu ziehen und beim DonnerClan zu wohnen, war Sammys Entscheidung nach nur einen Tag sehr schnell gefallen. Und somit wurde aus Sammy dann Feuerpfote, ein weiterer Kriegerschüler vom DonnerClan. Jedoch hat Feuerpfote es nicht immer so leicht, da er eben nur ein "Hauskätzchen" ist. Aber er setzt sich durch, bei Kriegen beschützt er seinen Clan und auch für seine Freunde ist er immer da. Doch eines Tages erfährt er ein kleines Geheimnis, und weiß nicht genau, was er nun tun soll.

    Da es sehr viele weitere Nebencharaktere gibt, zähle ich nun nur ein paar ganz kurz auf.
    Graupfote: ein Kriegerschüler, der Sammy im Wald auffindet und später zum besten Freund von Feuerpfote wird. Er ist immer an seiner Stelle und ist in jeder Hinsicht für seinen Freund da.

    Rabenpfote: ein Kriegerschüler und ein weiterer Freund von Feuerpfote. Er verliert bei einem Kampf seinen Mentor und wird den großen Krieger Tigerkralle zugesprochen. Jedoch können beide sich nicht leiden und außerdem besitzt Rabenpfote ein schreckliches Geheimnis, was sein Tod hieße.

    Blaustern: ist die Anführerin des DonnerClan. Sie muss immer einen klaren Kopf haben, auch wenn sich die Situation zwischen den Clans verschlechtert, und auch noch dazu ihr Stellvertreter stirbt. Aber sie hat gleich, seit der ersten Sekunde an, vertrauen zu Feuerpfote und gibt ihm mehr Vertrauen, als zu sonst keiner anderen Katze.

    Tigerkralle: ist ein großer Krieger. Er wird im Clan respektiert und keiner Wiedersetzt sich seine Worte. Doch was er nicht weiß, dass sich sein kleines dunkles Geheimnis immer mehr die Runde macht.


    Was ich noch zum Buch sagen kann, fand ich es sehr schade, dass so manche Kampfszene ganz schnell mit ein paar Worten abgeschlossen waren, aber dabei so schwere große Wunden entstanden sind. Vielleicht liegt es daran, dass es ein Jugendbuch ist, aber mir hat somit dadurch auch die Spannung etwas gefehlt. Ich war jedoch froh, als zum Ende hin es doch immer spannender wurde. Und wie soll es bei einer Reihe auch sein, gibt es ein offenes Ende. Jedoch nur ein "kleines", aber es ist nun mal da!

    Aber alleine die ganze Idee, und wohl auch die Zeit zum Recherchieren, wie Katzen wohl die Welt sehen, darüber denken und manche Gegenstände bezeichnen könnten, finde ich einfach genial. Allein eine Straße als "Donnerweg" zu bezeichnen, hat mich sehr nachdenklich gemacht, da ich selbst mit einem Kater groß geworden bin und wie er wohl so manche Situation aus seinen Augen gesehen hat. Oder wenn Katzen erfreut etwas erzählen, dass sie währenddessen schnurren, fand ich von der Idee her einfach klasse. Und da das ganze Buch nur über Katzen geht, finde ich, dass dahinter richtig viel Arbeit steckt, und somit hat der Autor schon meinem Respekt!
      
     
    Fazit:
    Da ich schon so viel gutes von dieser Reihe gehört habe, wollte ich mir einfach mal selbst davon ein Bild machen. Aber vielleicht waren meine Erwartungen einfach zu hoch gesetzt. Von sich her ist es ein ganz guter Anfang für eine große Reihe. Aber wie ich schon eben etwas beschrieben habe, fehlen mir einfach die Kampfszenen. Es gibt 4 KatzenClans, wo es untereinander Krieg gibt und dann ist es zum Teil nur recht kurz beschrieben, oder allgemein erst sehr recht spät dran, obwohl schon im Prolog vom Krieg berichtet wird. Aber da es nun mal ein Jugendbuch für Leser ab 10 Jahren ist, möchte ich nun auch nicht so hart sein. Vielleicht bin ich einfach aus diesem Alter schon viel zu sehr raus. Dennoch werde ich mir nun die weiteren Bände holen, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es nun mit den Katzen und dem dunklen Geheimnis weitergeht. Von mir bekommt das Buch:
     

    3 3/4 Punkte von 5 Punkte

    (sorry, aber für 4 Punkte reicht es für mich nicht aus, und 3 1/2 fand ich doch etwas zu wenig)

     
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
     
    Außerdem findet ihr meine Rezension auch bei Lovelybooks

    Dienstag, 20. August 2013

    Aktion: Gemeinsam Lesen

    Hallo ihr Lieben!

    Eigentlich wartet ihr ja sehnsüchtig auf meine Rezension zu "Warrior Cats - Reihe 1, Band 1", jedoch konnte ich aus gesundheitlichen Gründen gestern nichts schreiben. Ich leide immer noch stark unter Migräne und auch meine Bandscheibe meldet sich wieder. Deswegen werde ich auch heute nur einen Fernsehabend einlegen und auch nichts lesen. Die Konzentration fehlt dazu etwas.

    Aber da ja heute Dienstag ist, dachte ich mir, dass ich mit der Aktion "Gemeinsam Lesen" von der Buchbloggerin Asaviels Bücher-Allerlei euch wenigsten einen kleinen Post senden kann. Und ihr euch darüber trotzdem sehr freut. Falls ihr auch Lust habt, daran teilzunehmen, denn der Einstieg ist jederzeit möglich, so schaut doch mal hier nach.





    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
    Ich lese gerade "Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer" von Alex Capus, und bin auf Seite 60 von 282.

    2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
    Wenn der Vater zu bedenken gab, dass nicht jeder ein Einstein sei, würde er ihm beipflichten und anfügen, dass die Forschung nicht nur Genies, sondern auch Fußvolk brauche und die Kärrner immer zu tun hätten, wenn die Könige bauten.

    3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
    Dieses Buch hab ich bei einer Leserunde gewonnen, was mich sehr freut. Leider hänge ich wegen meinem Urlaub und auch der Migräne etwas hinterher, was hoffentlich kein Problem ist.
    Allgemein kann ich nur sagen, dass das Buch sehr poetisch beschrieben ist und es mir eine riesige Freude macht, es zu lesen!

    4. Beschreibe den Ort, an dem du dich in deinem aktuellen Buch befindest!
    Ui... schwer zu sagen, ich weiß nur, dass mein einer Protagonist gerade mit dem Fahrrad auf dem Heimweg ist, um seinen Vater zu sagen, dass er keine Lust mehr hat, Maschinenbau zu studieren. Aber an den Ort kann ich mich leider nicht erinnern, und so wurde nichts beschrieben.
    Und da es in diesem Buch gleich um 3 Protagonisten geht, ändern sich auch immer die Ortschaften. Vor allem, weil 2 gerade auf Reise sind.

    Sonntag, 18. August 2013

    News: Rezensionsexemplar

    Hallo ihr Lieben!

    Das muss ich euch nun mal erzählen. Gestern hab ich bei Facebook mit einem Autor geschrieben und nun bekomm ich sogar seinen Roman zum Rezensieren! Ich bin so glücklich, weil es das erste Buch auf diesem Blog ist, was ich direkt von einem Autor bekomme. Und vor allem, es ist ein Krimi. Wer mich noch von früher kennt, weiß, dass ich Krimis und Thriller über alles liebe. Und somit ist es nun auch der erste Krimi auf diesem Blog.
    Aber nun möchte ich euch nicht all zu lange auf die Folter spannen und euch schon mal verraten, um welches Buch es sich handelt:

     
    Inhalt:
    Ein Serienmörder hält die Münchner Polizei auf Trab. Er tötet Frauen wahllos, lautlos, spurlos. Dabei lenkt er den Verdacht absichtlich auf den ahnungslosen Thomas Mattern. Sein nächstes Opfer wird Barbara Stein sein, die große Liebe von Thomas Mattern. Kann Mattern sie retten? Ein Spiel auf Leben und Tod beginnt...
     
    (Bildquelle, sowie Inhalt von Amazon)

    Samstag, 17. August 2013

    Dienstag, 13. August 2013

    Aktion: Gemeinsam Lesen

    Hallo ihr Lieben!

    Heute ist mal wieder Dienstag und was ist so am Dienstag los? Na klar, die Aktion:  "Gemeinsam Lesen"
    Auch wenn ich leider wegen Urlaub und anderen Stress an den letzten Aktionen nicht dran teilnehmen konnte, werde ich es nun zukünftig wieder öfters machen!

     
    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
    Ich lese gerade den ersten Band der Reihe "Warrior Cats", mit dem Untertitel "In die Wildnis" von Erin Hunter, und bin auf der Seite 201 angekommen.

    2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
    Dann drängten sich Bilder aus seinem Traum in den Vordergrund und er riss die Augen wieder auf.


    3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
    Ich hab bisher schon so einiges über diese Reihe gehört und es stand auch schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Nun in meinem Urlaub auf Föhr hab ich es mir endlich geholt. Aber leider fesselt mich das Buch nicht so wirklich. Jedoch hoffe es, dass es noch besser wird. Wenn auch nicht mit diesem Buch, sondern mit den weiteren Bänden.


    4. Beschreibe den Ort, an dem du dich befindest, egal ob es ein Zimmer, im Wald, auf der Straße, in einem Flugzeug... wo auch immer ist. :)
    Ich selbst bin im Wohnzimmer auf meinem roten Sofa. Vor mir ist mein Fernseher und meine Musikanlage in einem Regal aufgebaut. Rechts neben mir ist mein Balkon, wo auch gerade die Balkontür auf ist. Auf meiner Fensterbank stehen 3 Kakteen, und ein paar kleine Figuren. Links neben mir ist mein Esstisch, der leider voll mit Papieren ist. Dahinter befindet sich mein großes Bücherregal. Jedoch ist es eher voll von Büchern, die noch nicht gelesen wurden. Nebenan steht gleich der Kaninchenkäfig, der gerade offen ist, und mein Kleiner frei hier im Wohnzimmer rumhoppelt.

    Donnerstag, 1. August 2013